Fotografische Laufbahn

Seit ich zu meinem 10 Geburtstag eine Kamera erhielt, liess mich das Fotografieren nicht mehr los. Mit meinem ersten Stiftenlohn kaufte ich mir die erste "richtige" Kamera, eine Pentax A3. Landschaft, Tiere und Konzerte waren damals meine Motive. 

Als in der Fotografie die Digitalisierung begann, war ich sofort Feuer und Flamme.  Meine erste digitale Knipse, eine Dimage V, hatte spektakuläre 480x640 Pixel Auflösung.

Gleichzeitig mit der neuen Art des Fotografierens, die die digitalen Kameras mit sich brachte, kam auch das Verlangen besser zu werden. Ich wälzte Fachliteratur, besuchte Workshops bei namhaften Fotografen und lernte von anderen in einschlägigen Online-Foren.

Der Beginn der Professionalisierung meiner Fotografie war 2008 mit der ersten Hochzeitsreportage. Seither kamen ungefähr 150 weitere Fotoreportagen vom "schönsten Tag " dazu.