Landwirtschaft

Raps ohne Insektizid

Schweizer Rapsöl bienenfreundlich

Jetzt blühen sie wieder goldiggelb, die Rapsfelder aus denen im Sommer dann das beste Öl entsteht. Raps ist eine sehr begehrte Kultur. Im Herbst, wenn die jungen Rapspflanzen aus dem Boden spriessen, kommen Horden von Schnecken, und fallen über sie her.

Doch noch schlimmer sind im Frühling die schwarzen Rapsglanzkäfer. Diese freuen sich so auf den feinen Blütenstaub der goldgelben Rapsblüten, dass sie nicht warten können, bis diese aufgehen. Darum beissen sie schon vorher die Blütenknospen auf und zerstören so die ganze Blüte.

Oftmals hilft da nur die Giftkeule. Doch dieses Jahr haben wir grosses Glück. Die Wärme und Sonne der letzten Tage liessen den Raps dermassen schnell wachsen, dass die gefrässigen Rapsglanzkäfer gar nicht dazu kamen die Knospen aufzubeissen. Sie können sich jetzt an den offenen Blüten bedienen und wir müssen kein Insektizid spritzen. Sorry, Monsanto und Co., Pech für euch und Glück für die Natur. ;)

Zurück